Wie gehe ich am besten bei einer verdächtigen E-Mail vor?

Wie gehe ich am besten bei einer verdächtigen E-Mail vor?

Wenn Ihnen eine E-Mail verdächtig erscheint und Sie Bedenken haben, dass es sich hierbei um eine betrügerische E-Mail handeln könnte, dann leiten Sie sie bitte unverzüglich an das DocuSign-Sicherheitsteam unter spam@docusign.com weiter.

Wenn Sie den Absender eines DocuSign-Umschlags nicht kennen und Sie die Echtheit der E-Mail anzweifeln, überprüfen Sie den eindeutigen Sicherheitscode im unteren Bereich der E-Mail. Alle DocuSign-Umschläge enthalten einen eindeutigen Sicherheitscode.

Wenn Ihnen eine E-Mail verdächtig erscheint und Sie Bedenken haben, dass es sich hierbei um eine betrügerische E-Mail handeln könnte, dann leiten Sie sie bitte unverzüglich an das DocuSign-Sicherheitsteam unter spam@docusign.com weiter.

Wenn ein Sicherheitscode verfügbar ist ...

  • Greifen Sie direkt auf Ihre Dokumente unter www.docusign.de zu. Klicken Sie hierzu auf Auf Dokumente zugreifen ODER Dokumente zugreifen und geben Sie den eindeutigen Sicherheitscode ein.

Wenn KEIN Sicherheitscode verfügbar ist ...
  • Klicken Sie NICHT auf Links und öffnen Sie KEINE Anhänge der E-Mail. Diese E-Mail ist keine über DocuSign gesendete E-Mail. Leiten Sie die E-Mail bitte umgehend an unser Sicherheitsteam unter spam@docusign.com weiter.
Screenshot von einer über DocuSign gesendeten E-Mail


WICHTIG: Wenn Sie auf einen Link geklickt und Ihre DocuSign-Anmeldedaten angegeben haben, dann ändern Sie Ihr Passwort sofort, damit Ihr Konto nicht kompromittiert wird.
Aktuelle Informationen zur persönlichen Sicherheit und zur Identifizierung von DocuSign-E-Mail-Benachrichtigungen finden Sie im  DocuSign Trust Center (in Englisch)</a>​.