PowerForms im Vergleich zu Vorlagen

 PowerFormVorlage
GrundlagenEine PowerForm ist eine Vorlage, mit der Sie ohne jegliche Codekenntnisse Selfservice-Dokumente für das Signieren erstellen können. Eine PowerForm wird über eine eindeutige, sichere URL, die Sie Unterzeichnern zur Verfügung stellen, zum Ausfüllen aufgerufen.Vorlagen vereinfachen den Sendevorgang, wenn Sie häufig dieselben oder ähnliche Dokumente senden oder Dokumente an dieselbe Gruppe von Personen senden.
Vorteile
  • Mit PowerForms erstellen Sie eine DocuSign-Transaktion, ohne dafür Dokumente von Ihrem DocuSign-Konto zu senden. Sie können einen Link für die PowerForm auf Ihrer Website angeben oder sie als sicheren Link per E-Mail zur Verfügung stellen.
  • Unterzeichner greifen bei Bedarf auf Ihre Formulare zu und signieren sie. PowerForms ermöglichen somit Signaturen und Daten von Personen zu erfassen, die Sie nicht kennen.
  • Mit gespeicherten Vorlagen können Sie einen neuen Umschlag einrichten. Die Definitionen der gespeicherten Vorlage werden auf den neuen Umschlag angewendet.
  • Sie können die Vorlage unverändert verwenden oder zusätzliche Dateien hinzufügen, Signaturfelder ändern, Empfänger hinzufügen und Nachrichten hinzufügen oder ändern.
Einschränkungen
  • Plan „Business Pro” erforderlich
  • Eine PowerForm kann nur mit PowerForm-Administratorberechtigungen erstellt werden.
  • Eine PowerForm wird über die PowerForm-URL durch den ersten Empfänger in der Signierreihenfolge initiiert; andere Empfänger müssen das Signieren über eine E-Mail-Benachrichtigung initiieren.
  • Die Empfängeraktion für das Vor-Ort-Signieren wird nicht für PowerForms unterstützt, da der Vor-Ort-Ausrichter über ein DocuSign-Konto verfügen muss und der Unterzeichner möglicherweise kein bestehendes DocuSign-Konto hat.
  • Zusammenarbeitsfelder werden hierfür nicht empfohlen. Mit Zusammenarbeitsfeldern können Unterzeichner Änderungen am Dokument aushandeln. Wenn für die PowerForm keine E-Mail-Validierung eingerichtet wurde, funktionieren Zusammenarbeitsfelder, deren Änderungen von allen Unterzeichnern genehmigt werden müssen, nicht.
  • Die Dokumentensichtbarkeit wird nicht unterstützt.
  • Für alle Pläne verfügbar
AnwendungsfallBeispiel – Ereignisregistrierung
In Ihrem Unternehmen wird die Jahrestagung vorbereitet. An der Tagung können alle Interessierten aus Ihrem Unternehmen teilnehmen. Da Sie keine spezielle Einladungsliste verwenden möchten, erstellen Sie eine PowerForm für die Anmeldung und posten den Link zu dem Formular im Intranet Ihres Unternehmens. Interessierte können sich dann im Intranet über die DocuSign-PowerForm bei der Tagung anmelden. Wenn die Anmeldung für die Tagung abgeschlossen ist, laden Sie eine CSV-Datei mit allen in der PowerForm erfassten Daten herunter. Anhand der Daten erhalten Sie einen Überblick über die Teilnehmer und planen das Ereignis entsprechend.
Beispiel:
Mit der Dokumentensichtbarkeit steuern Sie bei einem Umschlag mit mehreren Dateien, welche Dateien für bestimmte Empfänger sichtbar sind. Sie möchten beispielsweise, dass Empfänger nur die Dateien sehen, die sie signieren müssen.
 

Weitere Informationen