Wie verwalte ich mein Konto, wenn alle Administratoren nicht länger verfügbar sind?

Problem

Alle Benutzer, die als Administrator für das DocuSign-Konto eingerichtet wurden, können aus unterschiedlichen Gründen die Kontoverwaltung nicht ausüben.

Best Practices

Damit Sie auch dann Ihr Konto verwalten können, wenn die bestehenden Administratoren aus irgendwelchen Gründen nicht länger verfügbar sind (z. B. das Unternehmen verlassen), beachten Sie die folgenden Best Practices.

  • Am besten haben Sie mindestens zwei aktive Benutzer mit Administratorrechten.
  • Richten Sie immer einen neuen Administrator ein, wenn ein Mitarbeiter mit Administratorrechten das Unternehmen verlässt.
  • Alle Mitglieder des Kontos sollten am besten eine E-Mail-Adresse unter der Domäne des Unternehmens verwenden.
  • Stellen Sie zusammen mit Ihrer lokalen IT-Abteilung sicher, dass die E-Mail-Domäne Ihres Unternehmens einen richtigen und transparenten DNS-Kontaktdatensatz hat.

Weitere Informationen zum Verwalten von Ihrem Konto finden Sie im Administratorleitfaden für DocuSign eSignature (PDF).

Lösung

Selfservice – versuchen Sie Folgendes:

  • Wenden Sie sich an Ihr lokales IT-Team, damit die E-Mail-Adresse des nicht länger verfügbaren Administrators wieder hergestellt wird:
    1. Das IT-Team kann das E-Mail-Konto wiederherstellen und Ihnen dann Zugriff dazu geben.
    2. Setzen Sie das Passwort für den DocuSign-Kontoadministrator zurück.
    3. Sobald Sie das Passwort zurückgesetzt haben, melden Sie sich als dieser Benutzer an und ändern Sie die E-Mail-Adresse.
  • Wenn für Ihr Konto Single Sign-on verwendet wird:
    1. Ein IT-Mitarbeiter (z. B. Active-Directory-Administrator) muss hierfür mit einem DocuSign-Organisationsadministrator (Systemadministrator für das DocuSign-Konto) zusammenarbeiten.
    2. Diese können dann die Anmeldung für die jeweilige Mitgliedschaft durchsetzen, erforderliche E-Mail-Adressen ändern und Ihnen beim Lösen des Problems behilflich sein.
      • Der Großteil der Änderungen wird außerhalb vom DocuSign-System vorgenommen und der DocuSign-Support kann Ihnen bei Einstellungen und Änderungen von externen Systemen leider nicht weiterhelfen.
  • Sollte Ihr Konto Teil einer DocuSign-Organisation sein und der Kontoadministrator hat sein eigenes Konto geschlossen:
    1. Wenden Sie sich an den Organisationsadministrator, damit dieser einen neuen Kontoadministrator erstellt oder einem bestehenden Benutzer Administratorrechte zuweist.

 

DocuSign-Support – wenn das Problem mit den Lösungen unter „Selfservice” nicht behoben werden konnte:

Wenden Sie sich für Hilfe an den DocuSign-Support. Der Support fragt Sie möglicherweise, warum die Selfservice-Lösungen nicht zur Behebung des Problems geführt haben – halten Sie hierzu alle notwendigen Informationen parat.