Was muss ich machen, damit Unterzeichner ein Dokument ändern können?

Hinweis: Die Funktion für das Dokumenten-Markup wird in den erweiterten Sendeoptionen eingestellt. Diese Option wird nicht in allen Konten unterstützt. 

So funktionierts

Empfänger können mit der DocuSign-Funktion für das Dokumenten-Markup Dokumente bearbeiten und ändern. Mit dem Markup-Tool kann der Empfänger Folgendes:

  • Text im Dokument verdecken, um auf gelöschten Text hinzuweisen
  • Text verdecken und neuen Text über den alten schreiben
  • Neuen Text in einem freien Bereich des Dokuments hinzufügen

Wenn ein Empfänger Änderungen vornimmt, müssen alle anderen Empfänger diese einsehen und genehmigen. Empfänger, die ein Dokument vor den Änderungen bereits signiert haben, werden per E-Mail über diese informiert. Sie müssen das Dokument dann erneut einsehen und die Änderungen genehmigen, damit das Dokument fertiggestellt werden kann.

Tipp: Fügen Sie in der Nachricht an Ihre Empfänger einen Hinweis hinzu, dass die Markup-Funktion zum Ändern der Dokumente verfügbar für sie ist.

Ihre Empfänger erhalten eine E-Mail-Benachrichtigung, mit der sie informiert werden, dass sie ein Dokument unterzeichnen sollen. Während des Signiervorgangs haben sie dann die Möglichkeit, das Markup-Tool zu nutzen.

Hinweis: Alle Änderungen, die von Empfängern stammen, werden im Dokumentenverlauf protokolliert.