Wie kann ich die Frist für einen Umschlag verlängern?

Alle DocuSign-Umschläge haben eine Einstellung für die Ablauffrist. Nachdem ein Umschlag gesendet wurde, wird der Umschlag storniert, wenn nicht alle Beteiligten den Umschlag vor Ablauf der Frist abschließen.

Wenn ein von Ihnen gesendeter Umschlag bald abläuft, können Sie die Frist möglicherweise verlängern, um den Empfängern zusätzlich Zeit für das Bearbeiten des Umschlags zu geben. Nachfolgend finden Sie die Anleitung zum Verlängern der Frist.

So verlängern Sie die Frist für einen Umschlag:
  1. Melden Sie sich bei DocuSign an und suchen Sie den gewünschten Umschlag.
  2. Wählen Sie die Option zum Korrigieren des Umschlags.
  3. Scrollen Sie nach unten und klicken Sie neben „Erweiterte Optionen” auf den Link „Bearbeiten”.
Erweiterte Optionen – Link „Bearbeiten”
  1. Erhöhen Sie im Bereich „Ablaufdatum” den Wert für die Option* „Anzahl der Tage vor Ablauffrist Hinweis an Unterzeichner senden” entsprechend der Anzahl der Tage, die Sie die Frist verlängern möchten. Klicken Sie abschließend auf „Speichern”.
    • Der Wert zählt vom Zeitpunkt an dem der Umschlag ursprünglich an den ersten Unterzeichner gesendet wurde. Wenn Sie den Wert verkleinern, wird die Frist für den Umschlag verkürzt.
    • Die maximale Frist beträgt 999 Tage. Wenn Sie den Wert auf 0 setzen, läuft der Umschlag in weniger als 1 Tag ab.
Erweiterte Optionen – Ablaufeinstellungen
  1. Klicken Sie zum Speichern der Änderungen oben rechts auf „Weiter” und danach auf „Korrektur”.
* Wenn die Option nicht bearbeitet oder ausgewählt werden kann, dann ist diese Einstellung nicht für den Umschlag verfügbar. Die Option kann in der Vorlage, die zum Erstellen des Umschlags verwendet wurde, gesperrt sein. Der Administrator kann die Ablaufeinstellungen auch auf Kontoebene sperren.