DocuSign CLM – Umstellung auf neue moderne Berichte

Die CLM-Berichtserstellung und -darstellung wurde optimiert und der Support für die klassischen Berichte wird eingestellt. Alle Kunden werden am 26. Februar 2021 auf die neuen, modernen Berichte umgestellt.

Durch die neuen Berichte wird die CLM-Berichterstellung stabiler und flexibler. Wie Sie die neuen Berichte erstellen erfahren Sie ausführlich in Kursen der DocuSign University.

Vorteile der neuen, modernen Berichte

Die neuen Berichte sind einfacher in der Handhabung und bieten erweiterte Berichtsberechtigungen.

  • Nutzung: Standardfelder oder benutzerdefinierte Attribute lassen sich ganz einfach für Dokumenten- und Workflow-Berichte für das Filtern oder als Spalte hinzufügen.
  • Berichtsdarstellung: Stellen Sie im CLM-Dashboard Diagramme der Bericht dar. Weitere Informationen finden Sie im Supportartikel.

  • Berechtigungen: Weisen Sie bestimmten Benutzern oder Gruppen (nicht nur allgemeinen Berechtigungsprofilen) die Rechte zum Einsehen und Exportieren einzelner Berichte zu.

Woran erkenne ich, ob ich derzeit klassische Berichte verwende?

Öffnen Sie die Registerkarte „Berichtserstellung”. Die Umstellung wirkt sich auf die im Bereich „Benutzerdefinierte Berichte” aufgeführten Berichte, die in der Spalte „Typ” den Eintrag „Klassisch” anzeigen, aus. Die Berichte, die in dieser Spalte nicht den Eintrag „Klassisch” haben, sind bereits die neuen, modernen Berichte. Alle klassischen Berichte in der Kategorie „Benutzerdefinierte Berichte” werden eingestellt.

In meiner Berichtsbibliothek sind klassische Berichte. Was muss ich machen?

Wenn Sie die in der Berichtsbibliothek enthaltenen klassischen Berichte nicht nutzen, löschen Sie sie. Sollten Sie die klassischen Berichte aus der Bibliothek verwenden, erstellen Sie sie als neue, moderne Berichte. Dokumentieren Sie zunächst die Einstellungen der klassischen Berichte und erstellen Sie dann die neuen Berichte mithilfe dieser Einstellungen.

Hinweis: Klassische Berichte, die mithilfe einer Smart-Regel geplant wurden, müssen auf die moderne Berichtsversion umgestellt werden.

Einstellungen der klassischen Berichte einsehen

  1. Öffnen Sie den klassischen Bericht. Die Filter und Spalten zeigen Sie an, indem Sie auf „Bearbeiten” klicken.

  1. Klicken Sie auf „Datenauswahl” und ermitteln Sie, ob der Bericht Daten für Dokumente oder Workflows anzeigt. Der Berichtstyp „Dokument” (z. B. „Dokumente und Ordner” oder „Dokumente und Attribute”) ist für die neuen Berichte nicht mehr verfügbar. Bei einem Workflow-Bericht ist es entweder ein Workflow-Schritt-Bericht oder ein „Workflow initiiert von”-Bericht.
  1. Zeigen Sie die Spalten, Gruppen und Zusammenfassungen an, indem Sie auf „Spaltenauswahl” klicken.
  1. Die Berichtsfilter zeigen Sie an, indem Sie auf „Kriterienauswahl” klicken.

Hinweis: Parameter sind für neue Berichte nicht verfügbar. Ein Ersatz dafür wird Anfang 2021 implementiert.

Moderne Bericht erstellen

  1. Erstellen Sie einen neuen, modernen Bericht. Wenn die Datenauswahl für den klassischen Bericht „Dokumente” war, dann wählen Sie „Dokumentenbericht”. Sollte die Datenauswahl „Workflows” gewesen sein, wählen Sie Workflow-Bericht.
  1. Fügen Sie dem modernen Bericht Spalten, Filter und Gruppen hinzu.
Der Bericht kann nach Spalten sortiert werden, indem Sie auf den Spaltenkopf doppelklicken.

Fügen Sie Attributfilter oder Gruppen hinzu, indem Sie Dokumentenattribute auswählen. Fügen Sie die Spalten „Attribut” hinzu, indem Sie auf die Schaltfläche „Spalten hinzufügen” klicken:

Filter:

Spalte:

Wählen Sie das gewünschte Attribut:

Nachdem Sie dem Bericht Filter, Spalten und Gruppen hinzugefügt und die Reihenfolge sortiert haben, speichern Sie ihn. Sie finden den neu erstellten modernen Bericht dann in der Berichtsbibliothek.

Hinweis: Die Vorschau im Bearbeitungsmodus zeigt nicht alle Ergebnisse an, sondern nur einen Teil der Daten.

Wann wird was für die modernen Berichte implementiert?

  • Der Ersatz für den standardmäßigen Benutzerbericht wird am 15. Januar 2021 verfügbar sein.
  • Das Update für das Anzeigen wiederholbarer Attribute in Dokumentenberichten ist seit 15. Januar 2021 verfügbar.
  • Der Ersatz für die Parameter der klassischen Berichte wird für die modernen Berichte ab 2. April 2021 verfügbar sein.