Nachverfolgung des Standorts für das Signieren deaktivieren

Problem

Empfänger sollen nicht dazu aufgefordert werden, die Standortdaten ihres Browsers freizugeben. 

Mögliche Ursachen

Das DocuSign-System kann die Standortdaten des Browsers verwenden, um den Ort, an dem signiert wird, in etwa zu bestimmen. Die Genauigkeit kann zwischen wenigen Metern bis mehreren Kilometern liegen. Dies kann als zusätzliche Authentifizierung und Validierung für die signierten Dokumente dienen. Daher sollten Sie am besten diese Funktion nicht deaktivieren, da die Standortdaten als ein weiterer Eckpfeiler für die Echtheit der Signatur auf den Dokumenten angesehen werden kann. Informationen hierzu finden Sie unter Warum fragt DocuSign nach meinem Standort, wenn ich ein Dokument signiere?. Wenn Sie diese Funktion jedoch unbedingt deaktivieren möchten, finden Sie nachfolgend eine Anleitung dazu. 

Lösung

Die Einstellung wird in der Signieressourcendatei für das Branding geändert. Sollten Sie im Konto keinen Zugriff auf die Branding-Ressourcendatei haben, liegt dies sicherlich an Ihrem Kontoplan. Wenden Sie sich für eine Änderung des Plans an den Kontomanager oder das Vertriebsteam.
 
  1. Öffnen Sie DocuSign Admin als Administrator, indem Sie oben rechts auf der Startseite von DocuSign eSignature auf das Drop-down-Menü klicken und Zur Admin-Umgebung wechseln auswählen.
  2. Wählen Sie Marken.
  3. Klicken Sie auf die Marke, die geändert werden soll.
  4. Wählen Sie Ressourcendateien.
  5. Laden Sie entweder die Master-Signaturressource oder Ihre Signier-Ressourcendatei herunter.
  6. Bearbeiten Sie die Datei in einem XML-Bearbeitungstool wie XML Notepad.
  7. Stellen Sie den Knoten DocuSign_DisableLocationAwareness zum Deaktivieren auf true (wahr) ein.
  8. Laden Sie die geänderte Ressourcendatei über die Schaltfläche „Hochladen“ hoch. 
 

Weitere Informationen

Warum muss ich bei DocuSign meine Standortinformationen eingeben, wenn ich ein Dokument signiere?
Signier-Ressourcendatei – DocuSign-Leitfaden (in Englisch)