Admin-Release-Hinweise

DocuSign-Admin-Release | 20. August 2019

Neue Features

Datenfeeds

Konfigurieren Sie mit der Organisationsadministration Datenfeeds und richten Sie so Integrationsschlüssel schnell ein. Sobald die Datenfeeds vom Entwicklerteam hinzugefügt und konfiguriert wurden, werden Daten für die Organisation von allen Konten abgerufen. Speichern Sie die Daten und nutzen Sie sie bei Bedarf.

Bedingte Weiterleitung aktivieren

Administratoren können die bedingte Weiterleitung auf der Seite „Sendeeinstellungen“ aktivieren. Mit der bedingten Weiterleitung lässt sich ein Umschlag an unterschiedliche Personen basierend auf den Umschlagdaten weiterleiten. Dadurch muss der Umschlag zwischendurch nicht korrigiert werden und es sind auch keine separaten Vorlagen für leicht unterschiedliche Weiterleitungsreihenfolgen erforderlich.

Bugfixes

  • Problem behoben. Organisationsadministratoren konnten sich beim Reaktivieren einer geschlossenen Kontomitgliedschaft selbst den Berechtigungssatz als Administrator zuweisen.

 

DocuSign-Admin-Release | 6. August 2019

Neue Features

Organisationsadmins können Einladungen an Konten senden, um diese mit der Organisation zu verknüpfen

Organisationsadministratoren können nun Einladungen an externe Domänenkonten senden, um diese über E-Mail mit der Organisation zu verknüpfen. Ein externes Domänenkonto ist ein Konto, dass nicht mit der Organisation verknüpft ist und mindestens 1 Mitglied enthält, dass eine E-Mail-Adresse der beanspruchten Domäne der Organisation hat.

Vorteile für die Organisation:
  • Kontoverwaltung kann dadurch getrennt von den anderen Einstellungen durchgeführt werden. Zuvor musste ein Organisationsadministrator zuerst Administratorrechte für ein Konto erhalten, damit das Konto mit der Organisation verknüpft werden konnte. Seit der Änderung ist dies nicht länger erforderlich. Der Organisationsadministrator kann auch ohne Administratorrechte eine Einladung zum Verknüpfen mit der Organisation an ein Konto senden.
  • Dies verbessert die Bereitstellung von Single Sign-on, da die Domänenbenutzer den Zugriff auf ihre Konten beibehalten.

Funktionsdetails:
  • Die Administratoren der externen Domäne erhalten die Verknüpfungseinladung per E-Mail. Wenn das Konto mehrere Administratoren mit vollen Rechten hat, erhalten die ersten fünf Administratoren die Einladung. Dabei wird das Datum berücksichtigt, an dem sie die Administratorrechte erhalten haben.
  • Die Einladung kann dann von einen dieser Administratoren angenommen oder abgelehnt werden. Lehnt ein Administrator die Einladung ab, muss er einen Grund hierfür angeben.
  • Alle Aktionen werden protokolliert. Dazu gehören Aktionen wie das Senden, Annehmen, Ablehnen und Widerrufen von Einladungen.
  • Eine Einladung für das Verknüpfen mit der Organisation kann an jedes externe Domänenkonto gesendet werden, das nicht bereits mit der Organisation verknüpft ist.

Optimierungen

  • Organisationsadministratoren können jetzt Probekonten von Kontomitgliedschaften externer Domänenkonten schließen, auch wenn das Konto das Standardkonto des Benutzers ist. Zuvor konnten Organisationsadministratoren nur Mitgliedschaften von Nichtstandardkonten schließen.
  • Wenn ein Administrator in der Organisationsadministration eine geschlossene Mitgliedschaft reaktiviert, verbleibt er auf der Mitgliedsseite des Benutzerkontos. Zuvor wurde der Administrator in der Organisationsadministration zum Bereich „Benutzer“ weitergeleitet.

 

DocuSign-Admin-Release | 17. Juli 2019

Neue Features

Organisationsadmins können E-Mail-Adressen von Domänenbenutzern per Multi-Aktion aktualisieren

Organisationsadministratoren können nun E-Mail-Adressen von Domänenbenutzern per Multi-Aktion aktualisieren. Dadurch sparen Organisationsadministratoren Zeit, da aufwendiges manuelles Ersetzen wegfällt.

  • Dabei nutzen Administratoren den bestehenden Multi-Aktions-Workflow für das Aktualisieren von Benutzer-E-Mail-Adressen.
  • Die Muster-CSV-Datei wurde entsprechend angepasst und enthält jetzt die Spalte UpdatedUserEmail. Mithilfe dieser Spalte können bestehende E-Mail-Adressen der Domänenbenutzer geändert werden.
  • E-Mail-Adressen können per Multi-Aktion nur für Benutzer aktualisiert werden, die eine E-Mail-Adresse der beanspruchten Domäne der Organisation verwenden.
  • Die aktualisierte E-Mail-Adresse muss der beanspruchten Domäne der Organisation angehören.
  • Verfügbarkeit: Das Funktionspaket für die Organisationsverwaltung oder der Plan Enterprise Pro sind für den Benutzerimport per Multi-Aktion erforderlich.
  • Administratoren können nun ihre Benutzer-ID auf der Seite mit den API- und Integrationsinformationen einsehen und kopieren.

 

Bugfixes

  • Lokalisierungsprobleme auf der Admin-Startseite wurden behoben.
  • Direktlink zur Admin-Seite „Abrechnung und Nutzung“ wurde gefixt.

DocuSign-Admin-Release | 18. Juni 2019

Neue Features

Neue Benachrichtigungen in Admin: Core-Releases

Administratoren werden jetzt über Core-Releases informiert. Die Admin-Benachrichtigungen sind auf der Startseite in Admin verfügbar. Administratoren sind so immer auf dem neuesten Stand und werden über neue DocuSign-Features und Bugfixes informiert. Außerdem gelangen sie über einen Link schnell zu den neuen Release-Hinweisen.

Organisationsadmins können sich keine Kontoadministrationsrechte zuweisen

Organisationsadmins können sich nur noch Administrationsrechte in Konten zuweisen, wenn sie auch Administrator in dem jeweiligen Konto sind. Der bestehende Kontoadministrator weist Administrationsrechte zu.

Administratoren können Berechtigungssätze, die in der klassischen Umgebung zugewiesen wurden, aus der Gruppe „Alle“ entfernen

Administratoren können nun Berechtigungssätze, die in der klassischen Umgebung zugewiesen wurden, aus der Gruppe „Alle“ entfernen. Berechtigungssätze konnten damals in der klassischen DocuSign-Umgebung Gruppen zugewiesen werden. Diese Funktion wird jedoch nicht in DocuSign Admin unterstützt. Sobald die Berechtigungssätze aus der Gruppe „Alle“ entfernt wurden, können Administratoren Berechtigungssätze einzeln zuweisen.

Standardschriftart einstellen

Administratoren können nun eine Standardschrift für das Konto einrichten. Dazu gehören Schriftart, Größe und Farbe, aber nicht die Formatierungen Fettdruck, Kursivdruck und Unterstreichung. Die Einstellung finden Sie unter Sendeeinstellungen im Bereich Felder und Eigenschaften.

Bugfixes

  • Fixed the bug that occasionally prevented custom fields configured to Writeback to Salesforce from saving properly. ADMIN-7109
 

DocuSign-Admin-Release | 4. Juni 2019

Neue Features

Neue Benachrichtigungen in Admin

  • Connect-Fehler: Admins werden jetzt über Connect-Fehler in Echtzeit informiert. Die Admin-Benachrichtigungen sind auf der Startseite in Admin verfügbar. So werden Admins schneller auf Probleme aufmerksam gemacht und können diese umgehend beheben.
  • 1 Admin für das Konto: Wenn es nur einen Kontoadmin gibt, werden Administratoren mit vollen Rechten darüber informiert. Die Admin-Benachrichtigungen sind auf der Startseite in Admin verfügbar. Für die Risikominderung ist es am besten jeweils 2 Administratoren mit vollen Rechten pro Konto einzurichten. Die Benachrichtigung kann in der Sicherheitseinstellung über die Option „Benachrichtigen, wenn das Konto nur 1 Administrator hat“ deaktiviert werden. Diese Benachrichtigung wird nur in kostenpflichtigen Konten mit mindestens zwei Mitgliedern angezeigt.

Hash-Based Message Authentication (HMAC) für benutzerdefinierte Connect-Konfigurationen
  • Admins können nun benutzerdefinierte Connect-Konfigurationen mithilfe von Hash-based Message Authentication Codes (HMAC) validieren. Für eine zusätzliche Sicherheitsstufe und Nutzlasten-Integrität kann HMAC mit anderen Sicherheitsprotokollen, wie Mutual TLS, kombiniert werden.


DocuSign-Admin-Release | 21. Mai 2019

Neue Features

Admin-Startseite und Admin-Benachrichtigungen

In Admin gibt es eine neue Startseite, die eine schnelle Navigation ermöglicht und über Aktuelles informiert.

  • Admin-Startseite: Hier können Admins nach Benutzern und Kontoeinstellungen suchen und schnell über Links navigieren. 
  • Admin-Benachrichtigungen: Hier finden Admins wichtige Informationen zur Kontointegrität, zu Produkt-Releases und Hinweise zu Neuigkeiten und Veranstaltungen.
  • Delegierte Administratoren sehen nur Inhalte, die ihrem delegierten Berechtigungssatz entsprechen.
  • Verfügbarkeit: alle Pläne


Multi-Aktionen – Kontoeinstellungsimport

Organisationsadmins können jetzt per Multi-Aktion über den Kontoeinstellungsimport Kontoeinstellungen für mehrere Konten gleichzeitig aktualisieren.

  • Kontoeinstellungen lassen sich ganz einfach über den Massenexport und Massenimport replizieren.
  • Admins können die Kontoeinstellungen in der Demoumgebung für die Produktionsumgebung replizieren, indem sie den Massenexport in der Demoumgebung und den Massenimport in der Produktionsumgebung verwenden.
  • Delegierte Organisationsadmins benötigen für dieses Feature die entsprechenden Kontoeinstellungsberechtigungen.
  • Verfügbarkeit: Pläne mit Organisationsverwaltung und Plan Enterprise Pro


Kontoeinstellungen vergleichen

Sämtliche Kontoeinstellungen lassen sich in einer Tabelle einsehen und vergleichen. So können Organisationsadmins verknüpfte Konten einfacher im Blick behalten und pflegen.

  • Wenn Admins die Einstellungen von zwei Konten vergleichen, werden die Unterschiede hervorgehoben.
  • Admins können Einstellungen nach Kategorie und Einstellungen suchen und filtern, um nur übereinstimmende Werte oder auch nur voneinander abweichende Werte anzuzeigen.
  • Delegierte Organisationsadmins benötigen für dieses Feature die entsprechenden Kontoeinstellungsberechtigungen.
  • Verfügbarkeit: Pläne mit Organisationsverwaltung und Plan Enterprise Pro
 

Schreibgeschützte Benutzerdetails

Admins mit der Berechtigung „Benutzer und Gruppen“ dürfen Details von ausstehenden und geschlossenen Benutzern einsehen. Delegierte Admins mit der Berechtigung „Benutzer und Gruppen“ ohne Administratorrechte dürfen Details von Admin-Benutzern einsehen. Verfügbarkeit: alle Pläne

 

DocuSign-Admin-Release | 7. Mai 2019

Neue Features

Seite „API und Schlüssel“ wurde optimiert

Auf der optimierten Seite finden Entwickler jetzt einfacher heraus, welche OAuth-Methode und zugehörigen Parameter sie zum Konfigurieren des Integrationsschlüssels benötigen.

Auditing für benutzerdefinierte Umschlagfelder

Änderungen an benutzerdefinierten Umschlagfeldern werden jetzt in Prüfprotokollen festgehalten. Dazu gehören:
  • Neue, geänderte und gelöschte benutzerdefinierte Dokumentenfelder
  • Neue, geänderte und gelöschte benutzerdefinierte Umschlagfelder

Bugfixes

  • API and Keys page - Apps with a status of 'Review Passed' or 'Review Failed' for over 90 days are now marked as 'Review Expired' and must be resubmitted. 


DocuSign-Admin-Release | 23. April 2019

Bugfixes

  • Improved the accuracy of the color contrast calculation in the Branding theme menu. (ADMIN-6688)